Kultur + Werbung GmbH

Externe Beispiele für Product Placement
von 1919 bis heute von Oliver Noble:
www.youtube.com



Product Placement und Cross Promotion Agentur für audiovisuelle Medien mit dem Schwerpunkt Kino und Fernsehen

Die Key Terms von Product Placement und Cross Promotion sind:

AWARENESS  IMAGE  ABVERKAUF

Das Honorar für ein Product Placement (paid Media) ist meist ein Pauschalhonorar. Das Product Placement z.B. in Kinospielfilmen erreicht hohe Reichweiten im Kino, teilweise auch internationale Auswertungen. Der Film mit dem Product Placement wird dann zusätzlich über Streaming / DVD / BluRay / Pay-TV / Free-TV / Social Media ausgewertet, ohne dass weitere Zahlungen für den Kunden anfallen (earned Media).

Bereits 2010 wurde im 13. Rundfunkstaatsvertrag Product Placement geregelt und zulässig. Im Herbst 2020 wurde der ursprüngliche Rundfunkstaatsvertrag in den neuen Medien-Staatsvertrag geändert. Dieser Staatsvertrag tritt ab Herbst 2020 in Nachfolge zum 13. Rundfunkstaatsvertrag in Kraft.

Definition von Product Placement:

"Jede Form audiovisueller kommerzieller Kommunikation, die darin besteht, gegen Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung ein Produkt, eine Dienstleitung oder die entsprechende Marke einzubeziehen, beziehungsweise darauf Bezug zu nehmen, so dass diese innerhalb einer Sendung erscheinen."


© Kultur + Werbung GmbH 2020